Eis am Stiel – die einfache Variante

Hallo,

nach langer Zeit gibt es hier mal wieder  einen Beitrag, nämlich einen zu selbstgemachtem Eis am Stiel. Bei der Hitze der letzten Wochen kamen wir einfach nicht drumrum. Und da mit einem hochgradigen Allergiker jegliches fertiges Eis wegfällt (aus der Eisdiele sowieso, aber auch bei abgepacktem Wassereis muss man ja immer mit Spuren rechnen), ist man darauf angewiesen, es selbst zu machen.

Hier ist die einfachste Variante: Saft (möglichst 100% Fruchtsaft) in Eis-am-Stiel-Förmchen füllen und gefrieren lassen. Unser Sohn liebt vor allem Apfelsaft-Eis.

Das ganze wird etwas schicker und vielfältiger, wenn man z.B. erst etwas roten Saft (Traubensaft, Kirschsaft) einfüllt und etwa 1 Stunde anfrieren lässt, dann etwas weißen Saft (Bananensaft) einfüllt und wieder eine Stunde anfrieren lässt und danach gelben Saft (Apfelsaft, Mangosaft, Orangensaft) einfüllt, den Stiel dann reinsteckt und die Förmchen mehrere Stunden in den Tiefkühlschrank stellt. Die Farben und Säfte kann man natürlich variieren. Man kann auch Früchte pürieren, das Mus evtl. mit etwas Wasser verdünnen und/oder z. B. mit Agavendicksaft süßen und es dann in die Förmchen füllen.

Es gibt sehr viele Anregungen im Internet, auch wenn etliche davon für Allergiker wegfallen. Bei den oben genannten Säften übrigens müssen Zitronen-Allergiker gut aufpassen – da fällt leider auch wieder einiges weg, weil Zitronensaftkonzentrat drin ist.

Dieser Post ist eher was fürs nächste Jahr, weil der Herbst dann doch langsam beginnt, aber es gibt ja viele Leute – vor allem Kinder =) -, die das ganze Jahr über Eis essen können.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Elli

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s