Schokokuchen

Heute gibt es ein Rezept für einen sehr leckeren Schokokuchen. Ich hatte mal ein Rezept für einen ähnlichen Kuchen, der mit geschmolzener Schokolade zubereitet wurde. Schokolade geht hier leider gar nicht mehr, weil Schokolade immer Spuren von Milch oder Nüssen enthalten kann. Also habe ich mir ein eigenes Rezept gebastelt. Hier ist es:

100g Kokosöl und 200g Margarine schmelzen und 100g Kakaopulver (ich nehme Nesquick) einrühren. Während das Fett schmilzt, in einer Schüssel 160g Zucker, 160g Buchweizenmehl, 40g Maisstärke, ca. 10g Guarkernmehl, ½ Päckchen Backpulver und 4 Eier verrührt. Anschließend wird die flüssige Schokoladenmasse dazugegeben und alles gut vermischt. Das Ganze kommt in eine gefettete (und evtl. mit Maisgrieß o.ä. ausgestreute) Kastenform und wird bei 150 – 160° (Umluft) ca. 50 – 60 Minuten gebacken.
Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, kommt bei uns noch ein Puderzuckerguss drüber und Streusel drauf. Der Kuchen schmeckt hier der ganzen Familie!

Vielleicht kann der/die ein oder andere mit dem Rezept etwas anfangen – es würde mich sehr freuen!
Bis zum nächsten Mal,
Elli